Seminare

//Seminare
Seminare 2017-11-07T12:01:07+00:00

WEITERBILDUNG FÜR MEDIZINTECHNIKER

seminare_mtkbiomed

Aktuelles Fachwissen im Bereich Prüfen medizinisch-technischer Geräte

In kaum einem anderen Bereich ist die zuverlässige Funktion technischer Geräte so wichtig wie im Gesundheitswesen. Nur durch regelmäßige Qualifizierung kann der steigende Bedarf an Fachwissen, was das Prüfen von medizinisch-technischen Geräten bzw. die Sicherheit bei der Anwendung von Medizinprodukten betrifft, gewährleistet werden.

Unser Seminarprogramm richtet sich an Beschäftigte im Bereich Prüfung und Wartung medizinischer Geräte. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer eine Ausbildung zum Medizintechniker absolviert haben bzw. in diesem Bereich über adäquate Erfahrungen verfügen.

Die Seminare gehen auf die aktuellen gesetzlichen Vorschriften und Regeln der Technik ein. Neben einer umfassenden Darstellung der theoretischen Grundlagen wird besonderer Wert auf die Vermittlung praktischer Hinweise gelegt. Auf Wunsch wird auf die Prüfung konkreter Gerätetypen eingegangen. Für den praktischen Teil können eigene Prüfgeräte mitgebracht werden.

Mit der Neufassung der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) zum 1.1.2017 gelten neue Vorschriften für Betreiber und Anwender von Medizinprodukten. Aus aktuellem Anlass bieten wir in diesem Jahr daher das Seminar S5 „Medizinprodukterecht für Betreiber und Anwender“ an.

In unseren Seminaren zu den Themen elektrische Sicherheit (S1) und medizinische elektrische Systeme (S2) stellen wir die neue Prüfnorm DIN EN 62353 (10.2015) vor. Dabei wird auf die Einordnung zu früheren Fassungen eingegangen und herausgearbeitet, welche Auswirkungen die Änderungen auf die Prüfabläufe, die verwendeten Prüfgeräte etc. haben.

Grundlagen- und Aufbauseminare

Elektrische Sicherheit nach DGUV Vorschrift 3 und EN 62353

Grundlagenseminar zur Überprüfung der elektrischen Sicherheit medizinischer elektrischer Geräte.

Themenschwerpunkte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Technische Regeln
  • Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 3
  • EN 62353 (10.2015)
  • EN 60601-1-1 (8.2002): Festlegungen für die Sicherheit von medizinischen elektrischen Systemen
  • Besonderheiten für medizinische Geräte
  • Abgrenzungen zu anderen Prüfungen (STK, MTK)
  • Fristen für Wiederholungsprüfungen

16. April (Berlin)
04. Juni (Stuttgart)
17. September (Dortmund)
Seminargebühr: 435 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

Medizinische, elektrische Systeme: Regeln für das Herstellen und Ändern

Das Seminar wendet sich an erfahrene Medizintechniker, die in Krankenhäusern, in der Industrie und bei Dienstleistungsunternehmen neue medizinische elektrische Systeme zusammenstellen bzw. bestehende Systeme in ihrer Zusammensetzung ändern.

Wesentliches Ziel ist es, die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten von medizinischen elektrischen Geräten systematisch darzustellen.

Themenschwerpunkte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Allgemeine Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale sowie EN 60601–1–1
  • Festlegungen für die Sicherheit von medizinischen elektrischen Systemen DIN EN 62353 (10.2015): Wiederholungsprüfungen und Prüfungen nach Instandsetzung von medizinischen elektrischen Geräten
  • Medizinische elektrische Systeme, Begriffsbestimmungen, Abgrenzungen und Beispiele
    Definition der Zweckbestimmung
  • Kombinationen mit nichtmedizinischen elektrischen Geräten sowie mit Komponenten der Rechentechnik und in bestimmten Räumen
  • Bescheinigungen über die Konformität

17. April (Berlin)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

Medizinprodukterecht für Betreiber und Anwender

Ab dem 01. Januar 2017 gelten neue Vorschriften für Betreiber und Anwender von Medizinprodukten. Das Seminar geht explizit auf die gesetzlichen Neuerungen der MPBetreibV ein.  Im Mittelpunkt steht die Vermittlung eines fundierten Basiswissens in Bezug auf die gesetzliche Neufassung der MPBetreibV zum 01.01.2017, das Medizinprodukterecht sowie das Betreiben von Medizinprodukten.

Das Seminar richtet sich an Berufsgruppen, die verantwortlich mit Medizinprodukten befasst sind: Betreiber und Anwender, Servicedienstleister, Mitarbeiter aus Verwaltung und Behörden.

Themenschwerpunkte

  • gesetzliche Grundlagen der Neufassung der MPBertreibV zum 01. Januar 2017
  • Grundlagen des Medizinprodukterechts
  • Betreiben von Medizinprodukten

05.Juni (Stuttgart)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

MTK für Geräte zur Messung von Körpertemperatur und nichtinvasivem Blutdruck nach §14 MPBetreibV

Ausgehend von medizinischen und physikalischen Grundlagen wird die Wirkungsweise der zu prüfenden Medizinprodukte mit Messfunktion erläutert. Auf einem produktneutralen Stand werden wesentliche Funktionsprinzipien und die besonderen messtechnischen Aspekte vermittelt.

Darauf aufbauend werden die besonderen gerätespezifischen Forderungen an die Messtechnische Kontrolle nach §14 MPBetreibV hergeleitet. Es wird dargestellt welche Messmitteln für die einzelnen Messungen erforderlich sind. Weiterhin wird erläutert, was zur Einhaltung der Fehlergrenzen des verwendeten Messverfahrens zu beachten ist.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen: MPBetreibV, Leitfaden zu Messtechnischen Kontrollen von Medizinprodukten mit Messfunktion (LMKM), DIN EN ISO 80602-2-56, DIN EN ISO 81060-1, DIN EN ISO 80601-2-30
  • Anforderungen an Personenkreis, Mess-/ Prüfeinrichtungen und Umgebungsbedingungen
  • Übersicht über Messverfahren bei Medizinprodukten zur Bestimmung der Körpertemperatur: Glasthermometer, Elektrothermometer, Temperaturfühler, Infrarot-Thermometer etc.
  • Besonderheiten der Messtechnischen Kontrolle
  • Übersicht über Messverfahren bei nichtinvasiven Blutdruckmessgeräten: manuell/ nicht-manuell, oszillometrisch usw.
  • statische und dynamische Prüfverfahren

05.November (Berlin)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

Grundlagen der Messtechnik in der Beatmungstechnik

Das Seminar stellt die Beatmung im gesamten Umfang dar. Die Notfall- und Transportbeatmung ist unter anderem selbstverständlich ein wichtiger Themenpunkt.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen der Atmung und Beatmung
  • Kenngrößen der Atemmechanik und des Gasaustausches
  • Sicherheitstechnische Parameter der Beatmung
  • Messen von Fluss und Volumen
  • Arbeiten mit Triggern

06.November (Berlin)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

Seminare zu Sicherheitstechnischen Kontrollen

STK für Defibrilatoren und externe Herzschrittmacher

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anatomie und Physiologie des Reizleitungssystems des Herzens
  • Therapie tachykarder Rhythmusstörungen
  • Wirkungsweise und von Klassifizierung von Defibrillatoren
  • Hinweise zur sicheren Anwendung von Defibrillatoren
  • Sicherheitstechnische Merkmale von Defibrillatoren
  • Prüfung von Defibrillatoren (Sichtprüfungen, Messungen, Funktionsprüfungen usw.)
  • Prüfung weiterer Funktionen, z.B. transthorakaler Pacer, Monitorfunktionen etc.

17. September (Dortmund)
06. Juni (Stuttgart)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

STK für HF-Chirurgiegeräte

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen und Anfoderungen
  • Wirkungen des elektrischen Stroms auf biologisches Gewebe
  • Wirkungsweise der verschiedenen Stromformen
  • Medizinische Anwendungen der HF-Chirurgie
  • Betriebsarten (monopolar, bipolar, etc.)
  • Sicherheitsfunktionen an HF-Chirurgiegeräten
  • Überwachung der Neutralelektrode
  • Prüfung von HF-Chirurgiegeräten (Sichtprüfungen, Messungen, Funktionsprüfungen, etc.)
  • Prüfung weiterer Funktionen z. B. Monitorfunktionen

07. November (Berlin)
Seminargenbühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

STK für Patientenüberwachungsgeräte

Patientenüberwachungsgeräte stellen in der Praxis der modernen Medizin sehr oft eine Schnittstelle zwischen dem Patienten und dem Anwender dar. Ausgehend von den anatomischen und physiologischen Grundlagen wird die breite Parameterpalette von Patientenüberwachungsgeräten vorgestellt. Dabei werden die Funktionsprinzipien der Ableitung der unterschiedlichsten Biosignale und die Gewinnung von Überwachungsparametern vermittelt. Es wird vor allem auf die Schnittstellen zwischen Gerät und Patient sowie zwischen Gerät und Anwender eingegangen. Die besonderen Sicherheitsaspekten, die sich daraus ergeben, werden sehr detailiert erläutert.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen und Vorschriften
  • Überwachungsparameter, physiologische Grundlagen und Meßtechnik
  • Besondere Aspekte der Prüfung von Patientenüberwachungsgeräten
  • Messpraktikum (Durchführung von STKs an Patientenmonitor)

07. Juni (Stuttgart)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

STK für Infusionstechnik

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen und Vorschriften
  • Anwendung von Infusionspumpen und Infusionsspritzenpumpen
  •  Sonderanwendungen (PCA, TIVA, etc.)
  • Funktionsprinzipien
  • Sicherheitstechnische Merkmale
  • Elektrische Sicherheit

18. April (Berlin)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

STK für Geräte zur Simulation von Nerven und Muskeln

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen und Vorschriften
  • Wirkungen des elektrischen Stroms auf biologisches Gewebe
  • Art und Wirkungsweise der verschiedenen Stromformen
  • Diagnostische Anwendungen
  • Ultraschalltherapie, Kombinationstherapie
  • Hochfrequente Anwendungen (Kurzwelle, Dezimalwelle, Mikrowelle)
  • Hydrotherapie
  • Sicherheitsfunktionen an Reizstromgeräten
  • Prüfung von Reizstromgeräten (Sichtprüfungen, Messungen, Funktionsprüfungen, usw.)
  • Prüfung weiterer Funktionen, z.B. Sicherheitsabschaltungen
  • Messpraktikum (Durchführung von STKs an ausgewählten Reizstromgeräten)

19. September (Dortmund)
Seminargebühr: 499 € zzgl. 19% MwSt.

Zur Anmeldung

Ziel der Schulungen ist es, den Teilnehmern ein umfassendes Wissen über die Anwendung der jeweiligen Geräte, ihre Indikationen und besonderen Sicherheitsaspekte zu vermitteln. Die Teilnehmer sollten damit in der Lage sein, eigenständig Sicherheitstechnische Kontrollen durchführen und die dafür aufgestellten Forderungen umzusetzen zu können.

Inhouse Schulungen

mtk biomed Seminare sind Tagesveranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl. Die Seminare können auch als maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen gebucht werden. Ab etwa sieben Mitarbeitern empfehlen wir eine Schulung vor Ort.

Ihre Vorteile

  • Maßgeschneiderte Seminarinhalte
  • Schulungen an eigenen Geräten
  • Flexible Terminplanung
  • Keine Anreise-/Übernachtungskosten

Anmeldung

Kontaktdaten

Name*

Unternehmen*

PLZ*

Telefon*

Vorname*

Straße/Hausnummer*

Ort*

E-Mail*


Angaben zu Teilnehmern

Ansprechpartner

Teilnehmer 1

Teilnehmer 2


Seminare* und Termine



* Mehrfachauswahl möglich


Grundlagen- und Aufbauseminare

S1 - Elektrische Sicherheit nach DGUV Vorschrift 3 und EN 62353

Berlin, 16. April 2018

Stuttgart, 04. Juni 2018

Dortmund, 17. September 2018

S2 - Medizinische elektrische Systeme: Regeln für das Herstellen und Ändern

Berlin, 17. April 2018

S5 - Medizinprodukterecht für Betreiber und Anwender

Stuttgart, 05. Juni 2018

S6 - MTK für Geräte zur Messung von Körpertemperatur und nichtinvasivem Blutdruck

Berlin, 05. November 2018

S7 - Grundlagen der Messtechnik in der Beatmung

Berlin, 06. November 2018


Seminare zu Sicherheitstechnischen Kontrollen nach § 11 MPBetreibV

S3 - STK für Defibrillatoren und externe Herzschrittmacher

Dortmund, 18. September 2018

Stuttgart, 06. Juni 2018

S8 - STK für HF-Chirurgiegeräte

Berlin, 07. November 2018

S12 - STK für Patientenüberwachungsgeräte

Stuttgart, 07. Juni 2018

S13 - STK für Infusionstechnik

Berlin, 18. April 2018

S15 - STK für Geräte zur Stimulation von Nerven und Muskeln

Dortmund, 19. September 2018


Nachricht